Bei Bootsübernahmen grundsätzlich prüfen

Funktion und Zustand

  • Rumpf/Sichtprüfung
  • Anker
  • Rigg (Wantenspannung/-spanner)
  • Laufendes Gut
  • Decksbeschläge
  • Segel (Sturmfock, Ersatzsegel)
  • Reffeinrichtung
  • Steuerung
  • Notruder
  • Motor (Schaltung, Ölstand, Kühlsystem, Sprit)
  • Seeventile
  • Entlüftung
  • Ampere/Voltmeter
  • Batterien/Umschaltung
  • Sicherungskasten
  • Hauptschalter
  • Tankanzeigen
  • Umschaltventile
  • Navigationsintrumente (Kompaß, Log, Speedo, Echolot, Radar, GPS, Radio, Telefon, Wetterfunk) und deren Beleuchtung und Bedienung
  • Gasanlage (Absperrhahn/Ersatzflasche)
  • Kühlschrank
  • Wasserpumpe
  • Toilette
  • Rettungswesten
  • Lifebelts
  • Seenotsignale
  • Rettungsring
  • Rettungsinsel

Sind nachfolgende Gegenstände vorhanden?

  • Festmacher
  • Fender
  • Zweitanker
  • Reservekanister
  • Werkzeug
  • Ersatzteile
  • Bootspapiere
  • Seekarten
  • Nautische Literatur
  • Hafenhandbücher
  • Navigationsbesteck
  • Feuerlöscher
  • Verbandskasten
  • Bordapotheke
  • Fernglas
  • Handpeilkompaß
  • Taschenlampe
  • Handscheinwerfer